Das Wetter aus dem Rotkäppchenland
Regionale Informationen rund um das Wetter
24 Std. Live Wetter

Aktueller Jahreszeitentrend Winter 2016/2017

Publiziert am: 10.12.2016 in Wetternews

Ähnlich der Vormonatsprognose, sind die Ergebnisse des aktuellen Modelllaufs mit den Vorhersageklassen „kalt, mittel, warm“ in etwa gleich verteilt. Demzufolge ist ein eindeutiger Wintertrend gegenwärtig nicht ablesbar.

aktueller Jahreszeitentrend Winter 2016

Ausgabe: Dezember 2016

Die farbigen Säulen zeigen die vom Vorhersagemodell berechneten Wahrscheinlichkeiten dafür an, dass die vorhergesagte Jahreszeit im Vergleich zum langjährigen Klimamittel der Jahre 1981 bis 2010 zu kühl (blau), mittel (grün) oder zu warm (rotbraun) ausfallen wird. Die gepunktete Linie stellt die Zufallstrefferquote von 33% dar.

Grundsätzliche Informationen zum Jahreszeitentrend:
Der Jahreszeitentrend ist eine Form der Jahreszeitenvorhersagen. Je nach Ausgangsmonat bezieht er sich auf die Temperatur der nächsten 4 bis 6 Monate. Die Basis des Jahreszeitentrends ist das saisonale Vorhersagemodell des Europäischen Zentrums für Mittelfristige Wettervorhersagen (EZMW). Er bietet eine Orientierungshilfe, ob eine bestimmte Jahreszeit tendenziell eher wärmer oder kühler als im langjährigen Mittel der Jahre 1981-2010 ausfallen wird.

Bei der Nutzung des Jahreszeitentrends ist Folgendes zu beachten:
Die Möglichkeit, Prognosen für die Witterung der kommenden Monate zu erstellen, ergibt sich aus der Tatsache, dass einige Komponenten des Wettergeschehens auch längerfristige Variationen aufweisen und dass diese bis zu einem gewissen Grad vorhersagbar sind. Die Unsicherheit ist dabei aber nach wie vor sehr hoch. Generell lassen sich die Jahreszeiten für Deutschland heutzutage unterschiedlich zuverlässig vorhersagen. Temperaturtrends für Frühling und Sommer sind etwas besser vorhersagbar als die für den Herbst und Winter. Für Herbst und Winter sind die Vorhersagen häufig nicht besser als eine allein auf der Klimatologie beruhende Prognose. An der Verbesserung der langfristigen Prognosen für Europa wird allerdings ständig gearbeitet.

Aufgrund dieser Unsicherheiten wird davon abgeraten, den Jahreszeitentrend für private Zwecke, wie beispielsweise die Urlaubsplanung oder die Festlegung eines Hochzeitstermins einzusetzen.

Schlagworte: ,