Das Wetter aus dem Rotkäppchenland
Regionale Informationen rund um das Wetter
24 Std. Live Wetter

Hessenwetter

Das Wetter in Hessen -/ Vorhersage


Deutscher Wetterdienst
Regionenwetter-aktuell
ausgegeben vom Nationalen Warnzentrum in Offenbach
am Mittwoch, 27.06.2018, 11:30 Uhr

Sonnig und sommerlich warm, nachts gering bewölkt. Morgen wolkiger, aber =
meist trocken. Warnfrei.

Vorhersage für Hessen:
Heute sonnig mit nur wenigen Wolken im Tagesverlauf, trocken. Höchsttempe=
raturen in tiefen Lagen 26 bis 28 Grad, im Bergland um 24 Grad. Mäßiger=
Wind aus Nordost.
In der Nacht zum Donnerstag zunächst oft klar, zum Morgen hohe Wolkenfeld=
er, niederschlagsfrei. Tiefste Temperatur 14 bis 10 Grad.

Am Donnerstag wechselnd wolkig, in Ost- und Südhessen zeitweise auch star=
k bewölkt, dort geringe Schauerneigung. Höchsttemperatur 25 bis 27 Grad=
in tiefen Lagen, im Bergland 23 bis 25 Grad. Mäßiger, zeitweise böig=
auffrischender Nordostwind.
In der Nacht zum Freitag wechselnd, im Westen gering bewölkt. An der Sü=
dostgrenze Schauer möglich, sonst trocken. Tiefstwerte 17 Grad an Rhein u=
nd Main, sonst um 14 Grad.

Am Freitag meist heiter bis sonnig und trocken. Im Süden etwas wolkiger, =
aber auch dort trocken. Höchstwerte der Temperatur 26 bis 29 Grad, im h=
öheren Bergland um 24 Grad. Mäßiger Nordostwind.
In der Nacht zum Samstag gering bewölkt bis klar und niederschlagsfrei. A=
bkühlung auf 17 bis 12 Grad mit den niedrigsten Werten im Norden.

Am Samstag sehr viel Sonne, trocken. Sehr warm mit Temperaturanstieg auf 28=
bis 31 Grad, dabei höchste Werte im Rhein-Main-Gebiet und an der Bergstr=
aße. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bis Ost.
In der Nacht zum Sonntag meist wolkenlos, niederschlagsfrei. Tiefstwerte um=
16 Grad im Süden, um 13 Grad im Norden.

Deutschlandübersicht:
Offenbach, Mittwoch, den 27.06.2018, 11:30 Uhr -
"Die letzte Juniwoche endet in weiten Teilen Deutschlands mit viel Sonnensc=
hein. Vor allem in Norddeutschland können sich Sonnenfans in den kommende=
n Tagen über blauen Himmel und sommerliche Temperaturen freuen.

So ungetrübt gestaltet sich das Wettergeschehen jedoch nicht überall:=

Ein hochreichender Tiefdruckkomplex über Südosteuropa treibt bis Freita=
g mit unbeständigem Wetter sein Unwesen und beeinflusst auch die Südost=
hälfte Deutschlands. Vor allem am Donnerstag weiten sich Wolken bis in di=
e mittleren Landesteile aus, Regen ist aber hauptsächlich vom Schwarzwald=
über Schwaben bis nach Bayern zu erwarten.

Freitag müssen sich die Süddeutschen auf einen wolkigen (und teils noch=
nassen) Start ins Wochenende einstellen, im Rest des Landes ist hingegen d=
ie Sonnenbrille ein sinnvoller Begleiter.

Pünktlich zum Wochenende stellt sich dann im ganzen Land sonniges Sommerw=
etter ein, ein paar harmlose Wolkenfelder stören da kaum. Dabei steigen d=
ie Temperaturen verbreitet über 25=B0C, im Westen und Südwesten sind so=
gar bis zu 33=B0C möglich. Wer es etwas kühler mag ist an den Küsten =
gut aufgehoben, dort sind die Temperaturen mit 20 bis 25 Grad deutlich krei=
slaufschonender.

Und wie geht es weiter? In der kommenden Woche bleibt es zwar insgesamt som=
merlich warm, jedoch nimmt unter Zufuhr von zunehmend feuchterer Luft die S=
chauer- und Gewittergefahr wieder zu. Ob allerdings die Siebenschläferreg=
el in diesem Jahr greift und die kompletten nächsten sieben Wochen unter =
dem Motto "Hitze und Blitze" stehen, ist noch nicht sicher (siehe auch heut=
iges Thema des Tages unter www.dwd.de/tagesthema. "

Das erklärt Dipl.-Met. Magdalena Bertelmann von der Wettervorhersagezent=
rale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommend=
en Tage.