Das Wetter aus dem Rotkäppchenland
Regionale Informationen rund um das Wetter
24 Std. Live Wetter

Die Wetterscheide

Publiziert am: 14.02.2014 in Wetterlexikon

Eine Wetterscheide beschreibt ein Landschaftsgebiet, welches sich sozusagen als Trennlinie von Wetterereignissen auswirkt.
So kann beispielsweise ein großer Fluss oder See die Verlagerung von nicht frontgebundenen Gewittern beeinflussen, bzw. deren Weiterzug ablenken oder verhindern.
Ein klassisches Beispiel einer Wetterscheide ist ein Gebirge, so gibt es an der Alpennordseite häufiger Föhn, während es südlich meistens eher zu Steigungsregen kommt.
In Abhängigkeit der Wetterlage bilden sich auf der Luvseite Wolken, welche sich durch den Staueffekt ausregnen, während sich auf der Leeseite durch Absinkvorgänge und Erwärmung die Wolken auflösen.

Schlagworte: