Das Wetter aus dem Rotkäppchenland
Regionale Informationen rund um das Wetter
24 Std. Live Wetter

Hauptwolkenuntergrenze

Publiziert am: 14.06.2014 in Wetterlexikon

Die Hauptwolkenuntergrenze (engl. ceiling) ist ein meteorologischer Begriff, der in der Luftfahrt besondere Beachtung findet.
Definiert als Untergrenze der niedrigsten Wolkenschicht, die mehr als die Haelfte des Himmels bedeckt (Bedeckungsgrad über 4/8) und unterhalb 6000 m (20.000 ft) Hoehe liegt.
Damit werden Cirren für die Festlegung der Hauptwolkenuntergrenze ausgeschlossen.
Der Bedeckungsgrad der tiefsten Wolkenschicht von mehr als 4/8 wird in der Flugplatzvorhersage (TAF) angegeben und bei unvorhergesehener Aenderung berichtigt (AMD).

Schlagworte: