Print
Inhaltsverzeichnis

Als Schwarzenborn eines Tages belagert werden sollte und der Feind schon heranrückte, wurden die Tore eiligst geschlossen. Zufällig aber war der Bürgermeister noch außerhalb der Stadt.
Als er Einlass begehrte, wollte ihn keiner mehr öffnen. Man ließ ein Seil vom Torturm herunter, um ihn heraufzuziehen.
Kaum aber war er oben, als draußen sein Hund herangelaufen kam. Da sich dieser an dem Seil nicht festhalten konnte, wurde das Tor geöffnet und der Hund hereingelassen. Hinterher erst fiel es den Schwarzenbörnern ein, dass sie es mit dem Bürgermeister auch so hätten machen können.

War dieser Artikel hilfreich?
0 out Of 5 Stars
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Zurück Die Tiefe des Brunnens wird gemessen
Weiter ‘s Wätzche